Pressemitteilung

Pressemitteilung zum Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Saarlouis

Mit Freude haben die Schüler, Lehrer, Erzieher und Eltern den Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Saarlouis zur Kenntnis genommen, in der der Antrag auf Berufung des Bildungsministeriums zurückgewiesen wurde.

Nach der positiven Eilentscheidung des Januars 2011, die den Versuch unterband, der Schule zum Schulhalbjahr kurzfristig den Garaus zu machen, hat nun in der Hauptsache nach dem Verwaltungsgericht auch die nächsthöhere Instanz die unhaltbaren Vorwürfe verworfen, womit das Bildungsministerium grundlos unsere Grundschule St. Arnual und die Erweiterte Realschule Herz-Jesu angeklagt hat. Wir sind dankbar, dass das Gericht Recht gesprochen und betont hat, dass die Argumente des Ministeriums nicht den langjährigen ordnungsgemäßen Betrieb der Schulen widerlegen konnten.

Es ist traurig und sehr bedenklich, wenn man Privatschulen hauptsächlich wegen ihrer christlichen Prägung mit solchen unfairen Mitteln zu schließen und zu zermürben versucht und so Eltern und Schüler verunsichert.

Trotz des Versuchs vertrauten weiter die Eltern des Don-Bosco-Schulvereins ihrer Kinder dem Schulverein an. Auch für das kommende Schuljahr liegen bereits einige Anfragen und Anmeldungen vor.

Noch offen ist der Ausgang der Gerichtsverhandlung am 11. Mai bezüglich des bereits im August 2010 eingereichten Neuantrages auf Betriebserlaubnis nach erfolgten Umbaumaßnahmen und konzeptionellen Änderungen, auf den erst nach erfolgter Untätigkeitsklage eingegangen und nach fast einem Jahr geantwortet wurde.

Die Eltern der betroffenen Schüler, die derzeit in Pflegefamilien untergebracht sind, sind empört, dass ihre Kinder nicht in die großzügig eingerichteten Internatszimmer dürfen.

Wo zeigt sich da beim zuständigen Amt die Sorge um das "Wohl des Kinder"?

 

Saarbrücken, den 15.02.2012

Pater Christian Schneider (Gesamtleiter)

Lesen Sie auch die Stellungnahme von P. Schmidberger zum Gerichtsurteil vom 15. Februar 2012

<< Zurück zu den Artikeln

© Don-Bosco-Schulverein